• Ägyptisches Rezept: Koshari

    Zutaten für KoshariManche schreiben es Koshari, Koschari oder Kosheri. Gemeint ist immer das gleiche, nämlich ein sehr beliebtes ägyptisches Gericht. Zu kaufen gibt es Koshari in so gut wie jeder Straße: Kleine Restaurants oder bunt bemalte „Imbisswagen“ findet man fast überall. Meistens kauft man Koshari in Plastikbechern und isst es mit einem Plastiklöffel- ägyptisches Fastfood.

    Erfunden wurde Koshari in Indien. Dort besteht das Gericht aus Linsen, Reis, Zwiebeln und hartgekochten Eiern und heisst „Kishri“. Das ägyptische Koshari enthält statt der Eier Nudeln. Auch in England gibt es eine Variante namens „Kedgeree“. Dieses Gericht enthält statt Linsen Fisch.

    In Ägypten lohnt es sich kaum, Koshari selbst zu machen. Das sättigende Gericht kostet pro Portion und je nach Größe zwischen 1 und 5 ägyptische Pfund. Wer aber dennoch wissen möchte, wie man Koshari zubereitet, für den habe ich hier ein ganz einfaches Rezept, für das man lediglich viele Töpfe braucht:

    Zutaten für Koshari:

    • 1 Tasse braune Linsen
    • 1 Tasse Reis
    • 1/2 Tasse Fadennudeln
    • 1 Tasse Kichererbsen
    • 1/8 kg Nudeln
    • 2 große Zwiebeln in Ringe geschnitten
    • Salz

    Kichererbsen über Nacht einweichen, am nächsten Tag in Salzwasser weich kochen. Linsen in Salzwasser kochen, bis sie weich sind, dann abschütten.

    1/2 Tasse Fadennudeln in reichlich Öl oder Butterschmalz goldbraun braten, dann 1 Tasse Reis dazugeben und mit 2 Tassen Salzwasser aufkochen, zudecken und 15-20 Minuten bei niedrigster Hitze ziehen lassen.

    Nudeln in ausreichend Salzwasser bissfest kochen. Vorzugsweise nimmt man kleine, runde Nudeln. Bei ägyptischen Koshari sind bei den Nudeln auch einige abgebrochene Spagetti dabei. Abgießen, kurz mit Wasser spülen.

    Die Zwiebeln in ausreichend Öl goldbraun fritieren.

    Tomatensoße:

    • 1-2 Zwiebeln fein gehackt
    • 5-7 Knoblauchzehen
    • 2 Tassen pürierte Tomaten
    • 2 EL Tomatenmark
    • Scharfer Chili

    1-2 Zwiebeln ganz fein hacken und in Öl glasig werden lassen. Dann 5-7 Knoblauchzehen fein hacken und ebenso hinzugeben, bis der Knoblauch goldgelb wird. Tomatenmark dazugeben und etwas anrösten. 2 Tassen pürierte Tomaten hinzugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Am Schluss mit Salz, Pfeffer und einen Teelöffel Essig abschmecken.

    Man kann die Soße in zwei Teile teilen. Eine lässt man mild, in die andere gibt man reichlich feingehackten Chili. Wer es richtig authentisch machen möchte, der rührt aus erwärmten Öl und sehr viel Chilipulver eine extra scharfe Soße zusammen. Die Ägypter nennen das „Shatta“.

    Knoblauchsoße

    • Knoblauch
    • gemahlener Koriander
    • weißer Essig
    • Pfeffer Salz

    Knoblauch pressen oder fein hacken und mit den übrigen Zutaten und etwas heissem Wasser verrühren.

    Fast fertig

    Man kann jetzt Reis, Nudeln und Linsen in einen großen Topf geben und mischen oder man schichtet alle Zutaten nacheinander auf die Teller und gibt zum Schluss Tomatensoße, Kichererbsen und Röstzwiebeln drüber. Man kann aber auch alles separat auf den Tisch stellen und jeder mischt sich sein Koshari nach Geschmack.

    Bil Hana wal Shefa – guten Appetit!

    Category: Essen | Tags: ,,