• Ägyptisches Rezept: Molokheya

    Molokheya NashfaMolokheya ist ein blättriges Sommergemüse, welches im ganzen Mittleren Osten bekannt ist. Der Deutsche Begriff ist Muskraut. In Ägypten ist Molokheya frisch, getrocknet und gefroren erhältlich. Nur die Blätter sind genießbar.

    Die Blätter von frischem Molokheya werden vom Stängel gerupft und mehrmals mit klarem Wasser gespült. Zum Trocknen auf Zeitungspapier ausbreiten und dann mit einem Wiegemesser sehr fein hacken. Hierbei spricht man von Molokheya Khadra.

    Getrocknetes Molokheya ist sehr lange haltbar. Es ist so trocken, dass es durch Reiben fast zu Pulver zerfällt. Man nennt es in Ägypten Molokheya Nashfa.

    Gefrorenes Molokheya ist bereits gehackt und kann ganz einfach verwendet werden wie Molokheya Khadra.

    Zutaten für Molokheya:

    • 2 kg frisches Molokheya oder 1 kg gefrorenes
    • 2 kleine Suppenhühner
    • Lorbeerblatt
    • 4-5 Kardamomsamen
    • 2 Zwiebeln halbiert
    • 15-20 Knoblauchzehen fein gehackt
    • 1 TL Koriander gemahlen
    • 1 TL Limettensaft (optional)
    • Öl
    • Salz und Pfeffer

    Zuerst das Molokheya hacken und zugedeckt zur Seite stellen.

    Lorbeerblatt, Kardamom, Salz und Pfeffer mit Wasser in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen, dann Hühnchen hinzugeben und so lange kochen, bis dieses weich ist. Das Huhn herausnehmen, in Stücke Schneiden und in Butter oder Öl von allen Seiten anbraten. Salzen und Pfeffern.

    Lorbeer und Kardamom herausnehmen. Zwiebel zerdrücken und wieder in die Suppe geben. Suppe zum Kochen bringen, Molokheya hinzugeben und 3-5 Minuten köcheln. Nicht überkochen, sonst sinken die Blätter zu Boden. Falls gefrorenes Molokheya verwendet wird, einfach das gefrorene Gemüse in den Topf geben, so lange rühren, bis es komplett aufgetaut ist und ansonsten genau so verfahren wie mit frischem Kraut.

    Knoblauch durch eine Presse drücken oder sehr fein hacken. Mit Salz und Koriander mischen und mit Öl oder Butter frittieren, bis die Mixtur goldbraun ist. Zur Molokheya geben und weitere 2 Minuten köcheln. Optional Limettensaft hinzugeben. Manch ägyptische Hausfrau macht ein lautes Geräusch, als würde sie sich erschrecken, wenn sie den frittierten Knoblauchmix (Talia) in die Suppe schüttet.

    Statt Huhn kann man für die Suppe auch Rindfleisch oder Hase verwenden und genau wie mit dem Huhn verfahren.

    Dazu passt Aish Balady und Reis.

    Category: Essen | Tags: ,