• Ägyptisches Rezept: Reis 4 Mal anders

    Reis gehört zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln der Ägypter. Es gibt kaum ein Gericht, bei dem Reis nicht dazugereicht wird. Es gibt viele verschiedene Sorten von Reis und außerdem verschiedene Arten, ihn zuzubereiten. Jede Hausfrau hat ihre eigenen Mengen und eigene Kniffe, damit der Reis gelingt. Nachfolgend liste ich meine ägyptischen Reisrezepte auf, die bisher immer sehr gut gelungen sind.
    Am Besten benutzt man einen schweren Topf, wenn man Reis kocht. Der Deckel sollte sehr gut schließen. Wenn der Deckel nicht gut schließt, kann man den Topf zusätzlich mit Alufolie abdichten. Wasser und Reis werden immer in Volumen gemessen und nicht in Gewicht. Wie viel Wasser man braucht, ist abhängig vom Reis. Meistens ist 1 Tasse Reis und 1 1/2 Tassen Wasser ein gutes Verhältnis.

    Ägyptischen Reis vorbereiten

    Egal, welches Rezept man wählt, der Reis wird immer zuerst gewaschen. Dazu gibt man ihn in einen Topf, spült ihn mit kaltem Wasser, damit die Stärke abgespült wird. Das macht man etwa zwei bi drei Mal, mindestens aber so lange, bis das Wasser klar ist. So verhindert man, dass der Reis durch die Stärke klebrig wird. Nach dem Waschen sollte er direkt weiterverarbeitet werden. Wenn er nass stehen bleibt, beginnt er bereits zu quellen. Je nach Sorte und je nachdem, wo man den Reis gekauft hat, muss man nun auch noch kleine Steinchen und andere Verunreinigungen heraussortieren. Das sollte man sehr gewissenhaft machen, denn es kann unangenehm und sogar schmerzhaft sein, wenn man beim Essen auf einen Stein beißt.

    Frittierter Reis – Roz mifalfil

    2 Tassen Reis
    3 Tassen Wasser oder Hühnerbrühe oder Fleischbrühe
    2 EL Öl
    Salz
    Öl erhitzen und eine Tasse Reis darin anbraten. Dabei ständig rühren, damit jedes Reiskorn mit Öl bedeckt wird. Der Reis sollte eine leichte braune Farbe bekommen und beginnt, „nussig“ zu duften.
    Dann gibt man die zweite Tasse Reis hinzu, rührt gut um und gießt drei Tassen Wasser auf den Reis.
    Salzen und noch einmal gut umrühren.
    Einmal bei hoher Hitze aufkochen lassen, dann mit dem Deckel zudecken und bei niedrigster Stufe 20 bis 30 Minuten ziehen lassen. Nicht mehr rühren.

    Gekochter Reis

    2 Tassen Reis
    2 Tassen Wasser
    1 EL Öl
    Salz
    Den Reis etwa eine Stunde in Wasser quellen lassen.
    Öl erhitzen, Wasser und Salz hinzugeben. Reis abgießen.
    Wenn das Wasser kocht, den Reis in den Topf geben und zugedeckt bei niedrigster Hitze etwa 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

    Reis mit Zwiebeln – Roz ahmar

    Diesen Reis gibt es nur zu Fischgerichten
    2 Tassen Reis
    2 fein gehackte Zwiebeln (ich verwende eine Küchenreibe)
    2 Tassen Wasser
    2 EL Öl
    1 EL Tomatenpaste (optional)
    Salz
    Reis etwa 15 Minuten in warmem Wasser stehen lassen.
    Währenddessen Zwiebeln fein schneiden oder mit einer groben Reibe reiben.
    Zwiebeln in heißem Öl braten, bis sie ein schönes Braun haben. Gegebenenfalls nun Tomatenpaste hinzugeben und auch etwas anbraten.
    Nun mit dem Wasser ablöschen, salzen und rühren.
    Reis hinzugeben und bei niedrigster Hitze zugedeckt etwa 15 bis 20 Minuten langsam köcheln lassen.

    Reis mit Fadennudeln – Roz bil Shariya

    2 Tassen Reis
    1/2 Tasse Fadennudeln (die kurzen, sehr dünnen Suppennudeln)
    3 Tassen Wasser
    2 EL Öl
    2 EL Butter
    Salz
    Öl und Butter erhitzen, Fadennudeln darin frittieren, bis sie goldbraun sind.
    Reis hinzugeben, mit Wasser aufgießen, salzen, umrühren, einmal aufkochen und 20 bis 30 Minuten zugedeckt bei niedrigster Hitze langsam köcheln lassen.

    Category: Essen, Home | Tags: ,