SocialBookmarks
wong myspace_de twitter_de del.icio.us facebook myspace_en netscape twitter_en Yahoo

Der Ägyptenblog

Posts Tagged ‘Al Azhar’

  • Moscheen in Ägypten: Die Al Azhar Moschee (Teil 3)

    Al-Azhar 2006

    Im Zentrum des islamischen Stadtkerns befindet sich die Al Azhar Moschee. Sie wurde 970-972 erbaut. Der fatimidische Kalif Muezz li-Din Allah gab die Moschee in Auftrag. Sie war die erste Moschee, die gleich nach der Gründung Kairos erbaut wurde. Benannt wurde die Moschee nach der Tochter des Propheten Mohammed (s): Fatima al Zahraa. Zuvor hieß die Moschee „Jamaa al Qahira“: Moschee von Kairo.

    Architektur der Al Azhar Moschee

    Die Al Azhar Moschee vereinigt in ihrer Architektur die Geschichte von Kairo. Es wurden Materialien aus allen ägyptischen Epochen verwendet: von den alten Ägyptern, den griechischen und römischen Herrschern, der koptisch-christlichen Ära und der frühislamischen Zeit. Auch später wurde die Moschee erweitert, ergänzt und umgebaut und weist deshalb Einflüsse von ganz Ägypten und anderen Ländern auf.

    Cairo - Islamic district - Al-Azhar Mosque courtyard

    Ursprünglich bestand die Moschee aus einem fünfgängigen Gebetsraum und einem bescheidenen Innenhof. Viele Herrscher Ägyptens haben sich im Laufe der Jahre in der Al Azhar Moschee verewigt und sie durch zahlreiche Installationen und Kunstwerke erweitert. Es gibt hier eine einzigartige Mischung. So stammen die Kuppeln aus der osmanischen Zeit, die Tore stammen von den Ottomanen und die Minarette von den Mamelucken. Vieles an der Al Azhar Moschee ist nicht mehr ursprünglich, sondern wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut oder renoviert.

    Cairo - Islamic district - Al-Azhar Mosque prayer hall

    Heute gibt es insgesamt fünf Minarette und viele verzierte Säulen. Zur Moschee führen sechs Eingänge. Das im 18. Jahrhundert erbaute Bab El Muzayini ist der Haupteingang. Der Name bedeutet „Tor des Friseurs, weil die Studenten hier die Haare geschnitten bekamen. Im Inneren befinden sich zum Beispiel die im Jahr 1340 als Bibliothek erbaute Aqbaughawiya Madrasa, die 1310 erbaute Taybarsiya Madrasa und ein 1469 erbautes Tor mit Minarett namens Qaitbay. Der Hof im Inneren misst 275 mal 112 Fuß. Die Halle wird von insgesamt dreihundert Marmorsäulen gestützt. In Richtung Osten ist die Gebetshalle gen Mekka ausgerichtet. Diese Gebetshalle ist größer als der Hof. Das Mihrab wurde mehrmals restauriert. Die Inschrift ist aber noch original erhalten. Dahinter befindet sich eine 1753 von Abd El Rahman Katkhuda hinzugefügte Halle.

    Cairo - Islamic district - Al Azhar Mosque and University - office

    Die Al Azhar Universität

    Die Al Azhar Universität gilt als intellektueller Mittelpunkt der islamischen Welt. Wenige Jahre nach dem Bau der Moschee wurde diese Universität gegründet. Sie ist weltweit die zweitälteste Madrasa. Bei ihrer Gründung wurden 35 Gelehrte eingestellt.
    Früher saßen die Schüler in der Moschee auf dem Boden um den Gelehrten, um dessen Ausführungen zu folgen. Das ist heute angesichts der Größe nicht mehr denkbar. Mittlerweile gibt es 16 000 Lehrkräfte, die ca. 370 000 Studenten (davon etwa 40% Frauen) unterrichten. Hier dürfen ausschließlich Muslime studieren und die Fakultäten sind so organisiert, dass Männer und Frauen getrennt teilnehmen. Viele Institute und Fakultäten sind in ganz Ägypten verstreut.

    PSM V68 D164 Inside the al azhar university in cairo

    Schwerpunkt der Al Azhar Universität waren lange Zeit die Theologie, die islamische Rechtslehre und die arabische Sprache. Während ihrer gesamten Geschichte zog sie viele Studenten aus aller Welt an, darunter auch viele Konvertiten.
    1961 wurde die Universität reformiert und so kamen zum Beispiel auch medizinische, technische, geschichtliche und pädagogische Fakultäten hinzu, wenngleich sich einige Gelehrte gegen die von Abdel Nasser in die Wege geleiteten Veränderungen wehrten. Mittlerweile untersteht die Universität dem Religionsministerium. Das Oberhaupt der Al Azhar Universität ist Scheich Ahmad Muhammad at Tayyib. Der 2010 in Saudi Arabien verstorbene Scheich Muhammad Sayyid Tantawi war sein Vorgänger.

    Cairo - Islamic district - Al Azhar Mosque and University - entrance to women only area

    Die Al Azhar Universität ist und bleibt DIE Autorität der sunnitischen Muslime. Die Schule genießt ein hohes Ansehen und die Entscheidungen der islamischen Gelehrten gelten für viele Muslime als Gesetz. Zu der Universität gehört außerdem ein Trainingszentrum für Imame, welches von der ägyptischen Regierung überwacht wird.

    Moscheen in Ägypten: Die Amr Ibn al-As Moschee (Teil 1)

    Ägyptische Moscheen: die Ibn Tulun Moschee (Teil 2)

    Moscheen in Ägypten: Die Sultan Hassan Moschee (Teil 4)

    Moscheen in Ägypten- die Mohammed Ali Moschee (Teil 5)

    2012.07.01 / no responses / Category: Home, Sehenswürdigkeiten

  • Freizeit in Kairo: Al Azhar Park

    „Genenat al Azhar“ nennt sich der Al Azhar Park auf Arabisch. Dabei handelt es sich um den größten Park in Kairo und das wohl schönste Ausflugsziel für die ganze Familie. Auf rund 30 Hektar befinden sich mehrere Restaurants, Cafés, Brunnen, Sitzgelegenheiten, sehr viel Grün, duftende Blumen, schattenspendende Bäume und der schönste Spielplatz, den ich in Ägypten kenne. Für meine Familie und mich ist dieser Spielplatz auch der Hauptgrund, weshalb wir gerne und regelmäßig in den Azhar Park fahren.

     

    Ich möchte heute einige der Fotos teilen, die ich im Laufe der Jahre im Azhar Park geschossen habe.

      

    Der Blick vom Aussichtshügel aus auf die Altstadt von Kairo

    Der Blick vom Aussichtshügel auf die Altstadt von Kairo. Im Hintergrund sieht man die Hochhausklötze. Ein Gegensatz, den man überall in der Stadt findet. Alt trifft Neu.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bällebad auf dem Spielplatz vom Azhar ParkKinder toben im Bällebad. Auf dem großen Spielplatz gibt es außerdem jede Menge Rutschen, Schaukeln, Klettergerüste, ein Trampolin, ein Karussell, eine Hüpfburg, Schaukelpferde, Spielhäuser und Wippen. Für den kleinen Hunger zwischendurch bekommt man Popkorn, Süßigkeiten, Chips, Eis am Stiel, Pizza und Sadwichs mit Shawerma. Pizza und Sandwichs haben wir bereits versucht und waren enttäuscht. Besser ist es, sich selbst einen Snack mitzubringen und dann später in einem der Restaurants im Park essen zu gehen.

     

    azharDer ganze Azhar Park ist sehr sauber. In Ägypten ist das leider erwähnenswert, denn nicht überall wird so penibel auf Sauberkeit geachtet. Hier macht es aber Spaß. Die Palmenallee entlang zu schlendern. Im Hintergrund sieht man die wunderschöne Mohamed Ali Moschee, die auch einen Besuch wert ist. Man kann einen Ausflug zur Zitadelle auch sehr schön mit einem Ausflug zum Azhar Park kombinieren, wenn man nur wenig Zeit hat.

     

    Palmenallee Azhar ParkAm Freitag und an Feiertagen ist der Azhar Park recht voll. An allen anderen Tagen findet man hier aber Ruhe und viele schattige Plätze.

    Auf der anderen Seite des Parks gibt es grüne Wiesen. Hier sitzen oft einheimische Familien, machen Picknick und die Kinder spielen Ball, wenn sie es geschafft haben, einen Ball hineinzuschmuggeln, denn normalerweise werden diese am Eingang abgenommen. 

     

     

     

    Kleiner See im Azhar ParkWenn man im Lakeside Café sitzt und die Aussicht bewundert, dann weiß man, warum Kairo “die Stadt mit den tausend Minaretten” genannt wird. Nachts ist das besonders eindrucksvoll, wenn alle Minarette und die große Mohamed Ali Moschee erleuchtet sind.

     

    Der Eintrittpreis ist mit 10 LE (Preis für Ägypter. Touristen zahlen etwas mehr) für das tolle Angebot mehr als günstig.  An manchen Tagen finden auf dem Platz gleich beim Eingang Folklorevorstellungen statt, welche im Preis inbegriffen sind.

     

    2012.05.28 / no responses / Category: Ausflüge, Home, Sehenswürdigkeiten