SocialBookmarks
wong myspace_de twitter_de del.icio.us facebook myspace_en netscape twitter_en Yahoo

Der Ägyptenblog

Posts Tagged ‘Ramadan’

  • Ramadantaschen-Aktion ein toller Erfolg!

    Ein Pickup voller RamadantaschenAn erster Stelle ein ganz großes Danke. Danke dafür, dass so viele gespendet und in das Projekt vertraut haben. Nur durch euch war es „Stay Together“ möglich, so viele Ramadantaschen für Bedürftige zu kaufen. Und Danke auch an Michaela und Fatma, die sich diese große Mühe gemacht haben, die Tüten gepackt und geschleppt haben und sechs Tage damit beschäftigt waren, die Sachen zu den Menschen zu bringen. Danke auch dafür, dass ihr bewiesen habt, dass Hilfe unbürokratisch und religionsübergreifend funktionieren kann.

    Und hier die Fakten für die Aktion von Ramadan 2012

    Insgesamt wurden 1915,47 Euro gespendet. Das entspricht in etwa 13.982,90 ägyptischen Pfund.
    Ausgegeben wurden 13.986,50 Pfund.
    Damit konnten 270 Ramadantaschen und 110 Hühnchen gekauft werden. 230 Taschen gingen an die Familien von Witwen und geschiedenen Frauen. Die restlichen 40 Taschen gingen an andere Familien, die von Stay Together unterstützt werden.
    Im letzten Jahr waren es 180 Taschen und Hühnchen, die verteilt werden konnten. Dieses Ergebnis wurde 2012 weit übertroffen.

    Die lebensmittel vor dem Einpacken

    Das war 2012 in den Ramadantaschen

    Dank der vielen Spenden und großzügigem Discount enthielt jede Ramadantasche

    2 kg Reis
    1 kg Zucker
    3 Packungen Nudeln
    500 g Bohnen
    500 g Linsen
    500 g Datteln
    320 g Tomatenmark
    1 Flasche Öl
    1 kg Butter
    1 kg getrocknete Molokheya

    Außerdem konnten 120 Gläser Honig für sehr bedürftige Familien gekauft werden.

    Inhalt der Ramadantaschen

    Ramadan Karim Awi Awi!

    2012.07.23 / no responses / Category: Home

  • Fastenzeit im Ramadan 2012

    CIMG1403Ramadan 2012 ist ziemlich hart. Es ist Sommer. Die Tage in Ägypten sind also sehr heiß und lang. Ich bekomme oft die Frage gestellt, wie denn nun die Fastenzeiten in Ägypten sind. Momentan fastet man in Ägypten rund 16 Stunden. Die Zeiten werden sich im Laufe des Monats noch etwas verschieben. Das Fastenbrechen findet in Ägypten gegen 19 Uhr statt. Morgens darf man dann ca. um 3 Uhr 15 zum letzten Mal essen. Es wird erfahrungsgemäß 2-3 Tage dauern, aber dann hat man sich auch daran gewöhnt und das Fasten fällt einem nicht mehr ganz so schwer.

    Ramadan Karim

    2012.07.21 / no responses / Category: Home

  • Ägyptisches Rezept: Saniyat Ru’a bil Lahma

    Ru'a mit HackfleischfuellungIm Ramadan werde ich ein paar Rezepte hier teilen, die wir typischerweise vermehrt im Fastenmonat zubereiten. Zu diesen „Ramadangerichten“ gehört auch Ru’a. Dabei handelt es sich um große, runde „Cracker“, die zerbrochen auch wie Cornflakes gegessen werden können. Wir essen Ru’a mit Hackfleich gefüllt und im Ofen gebacken. Das Gericht schmeckt natürlich nicht nur im Ramadan.

    Zutaten für Ru’a (eine runde Auflaufform)

    6-8 Ru’a
    2 EL Öl
    Hühner- oder Fleischbrühe
    ½ kg Hackfleischsoße

    Die Auflaufform oder Ofenform sollte etwa dem Umfang der Ru’a entsprechen und 5-7 cm hoch sein.
    Auflaufform einfetten.
    Ru’a einzeln in Brühe tauchen und dann in der Form arrangieren, so dass der Boden eben bedeckt ist. Diese Schicht mit Öl bepinseln. 2-3 mal wiederholen.
    Die Hackfleischsoße gleichmäßig darauf verteilen.
    Weitere 3-4 Schichten Ru’a in der Auflaufform arrangieren. Die oberste Schicht ebenfalls mit Öl bepinseln.
    Im mittelheissen Ofen backen. Wenn die oberste Schicht braun wird, herausnehmen und vorsichtig umdrehen. Dann noch einmal backen, bis das Ru’a auch von der anderen Seite gebräunt ist.
    Noch im Heißen Zustand schneiden.

    Zutaten für Hackfleischsoße:

    ½ kg Hackfleisch
    1 Zwiebel fein gehackt
    ½ TL Baharat (Gewürzmischung)
    ½ Tasse Tomatensoße
    Öl
    Salz und Pfeffer

    Fleisch, Zwiebeln und Gewürze anbraten und häufig umrühren.
    So lange köcheln lassen, bis der Fleischsaft verkocht ist.
    Tomatensoße hinzugeben und wieder so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit komplett verkocht ist.
    Öl hinzugeben und 2-3 Minuten „frittieren“.

    Diese Soße wird nie so gegessen, bildet aber die Grundlage für gefülltes Gemüse, Sambusak, Ru’a und andere Gerichte.

    2012.07.21 / 4 responses / Category: Essen, Home

  • Ramadanvorbereitungen

    Cairo, mosque in Mohandessin during Ramadan, Egypt, Oct 2004

    Nur noch wenige Tage, dann ist endlich Ramadan. Die Moscheen, Straßen und Gassen sind geschmückt mit Girlanden und Lichterketten. Die Supermärkte und kleineren Läden bauen regelrecht an und verkaufen die typischen Ramadanwaren auf dem Gehsteig unter bunt geschmückten und beleuchteten Zelten. Dazu gehören verschiedene Säfte, Nüsse, getrocknete Datteln, Pfirsiche, Feigen und Pflaumen, säckeweise Mehl, Zucker, Reis und jede Menge Nudeln, Öl und Butter.

    Überall gibt es Ramadanlaternen (Fanoos) in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Größen zu kaufen und Kinder haben leuchtende Augen, wenn sie sich eine davon aussuchen dürfen (der Renner in diesem Jahr sind übrigen Spongeboblaternen). Die Menschen wünschen sich gegenseitig „Kullu Sana wa enti/enta tayeba/tayeb“ (f/m) und antworten mit „Wa enti/enta tayeba/tayeb“. Das sagt man zu jedem Fest, zum Jahreswechsel, Geburtstag und anderen ähnlichen Ereignissen.
    Colorful plastic ramadan lanterns

    Die Luft knistert vor Vorfreude. Noch vor Ramadan soll so gut wie alles für den Fastenmonat gekauft werden. Die Menschen schleppen die Einkäufe tütenweise nach Hause. Man kauft so viel von den Grundnahrungsmitteln und in vielen Familien auch von Huhn, Fisch und Fleisch, wie man die kommenden 30 Tage benötigen wird. Dann wird man nur noch Obst, Gemüse, Milch und Joghurt täglich frisch dazukaufen.

    Auch zu Hause laufen die Ramadanvorbereitungen auf Hochtouren. Die Frauen schruppen Böden und Kacheln, Gardinen und Polster werden gewaschen, gute Teppiche, Tischdecken und Kissenbezüge verwendet. Kinder basteln Girlanden und singen Lieder über den Ramadan.
    Man kochte in großen Töpfen Zuckersirup, den man dann für die süßen Desserts benötigt, die jeden Tag nachts gegessen werden. Große Portionen Butterschmalz werden gekocht und geklärt. Mandeln werden gehäutet, Nüsse geknackt, das alles geröstet und gemahlen. Die getrockneten Datteln werden mit dem Hammer geteilt und entkernt. Sie werden täglich portionsweise

    2012.07.15 / 4 responses / Category: Home, Land und Leute

  • Jetzt kurz vor Ramadan mit Spenden helfen

    stay together

    Am 20. Juli 2012 ist wieder der islamische Fastenmonat Ramadan. Die Muslime werden tagsüber fasten, sich den Grundsätzen ihrer Religion besinnen und vermehrt spenden. In Ägypten ist es Tradition, kurz vor Ramadan sogenannte Ramadantaschen zu kaufen und sie an Bedürftige zu verteilen. In diesen Taschen befinden sich in der Regel die wichtigsten Grundnahrungsmittel. Wer es sich in Ägypten leisten kann, kauft zumindest eine solche Tasche, die vor dem Fastenmonat in fast allen Supermärkten fertig gepackt zu kaufen ist. Auf diese Weise haben auch arme Menschen im Ramadan etwas mehr zu essen, als sonst. Gerade jetzt ist es wichtig, zu helfen, denn die Lebensmittelpreise in Ägypten sind drastisch gestiegen.

    Auch IHR könnt mithelfen

    Das rein rpivate Projekt  „Stay together“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, armen Menschen in Hurghada zu helfen. Dazu gehört auch die Verteilung von Ramadantaschen und Kleidung. Michaela und Fatma kommen aus Österreich und Ägypten. Sie leben und arbeiten in Ägypten und sammeln nebenbei Geld, um es 1:1 an Bedürftige weiterzugeben. Anfallende Kosten werden privat getragen. „Stay together“ macht dabei keine Unterschiede zwischen den Konfessionen. Jeder, der Hilfe benötigt, bekommt diese. Hauptsächlich werden aber Witwen und geschiedene Frauen mit ihren Kindern unterstützt.

    Im Ramadan 2011 konnten sie Sage und Schreibe 180 Ramadantaschen und Hähnchen kaufen und verteilen. 175 Kinder erhielten zum „Zuckerfest“ neue Kleidung, bestehend aus Unter- und Oberteil. Weitere 80 Frauen und Kinder bekamen außerdem gute gebrauchte Kleidung.

    So kann man sich im Ramadan 2012 beteiligen

    Auch dieses Jahr kann wieder fleißig gespendet werden. Es besteht die Möglichkeit, das Geld auf ein österreichisches oder ägyptisches Konto zu überweisen oder persönlich zu überreichen. Das Geld wird zum Tageskurs eingewechselt und zu 100% für Ramadantaschen verwendet.

    Ramadan Taschen InhaltRamadan Taschen Bild 2

    Der Preis für eine Ramadantasche beträgt 50 ägyptische Pfund. Das entspricht ungefähr 7 Euro. Darin enthalten sind:

    • 2 kg Reis
    • 1 kg Zucker
    • 500 g Bohnen
    • 320 g Tomatensoße
    • 3 Pakete Nudeln a 350 g
    • 900 ml Öl
    • 1 kg Ghee
    • 250 g Datteln

    All diese Lebensmittel und auch fertig gepackte Ramadantaschen sind als Sachspenden herzlich willkommen.
    Wer gerne mithelfen möchte, der hat folgende Kontaktmöglichkeiten:

    Facebook: http://www.facebook.com/StayTogetherHRG#
    E-Mail: stay.togetherhrg@yahoo.de
    Michaela: 0100 927 0181
    Fatma Ali: 0100 505 4622

    Ein vorbildhaftes Projekt

    Michaela und Fatma haben ein vorbildhaftes Projekt geschaffen. In Zeiten, in denen es den Menschen schlecht geht, man sich gegenseitig mit kritischen Augen betrachtet, helfen sie unvoreingenommen und zeigen, dass Ägypter und Europäer gemeinsam etwas erreichen können. Ein absolut unterstützenswertes Projekt für alle, die schon immer einmal wissen wollten, wie man konkret in Ägypten helfen kann.

    2012.07.10 / no responses / Category: Home, Land und Leute